Alles in Buddha

Alles in Buddha

Alles in Buddha 1899 996 10px
Alles is in Buddha

Der ehemalige Leitz-Chef hat im Zen-Buddhismus „tiefes Glück gefunden“, jetzt plant der Stuttgarter ein Zentrum für Meditation.

STUTTGART. Er hat gelernt seinem Leben eine Struktur zu geben. Ob als Soldat oder als Topmanager. Aber nach einigen Schicksalschlägen ist manches aus den Fugen geraten. Thomas Heine (&0) begann alles zu hinterfragen. Es war 2004, zwei Jahre nachdem er seinen „Traumjob“ als Deutschland-Chef von Esselte (früher Leitz) angetreten hatte: “ In dieser Zeit bekam ich Kontakt zu Zen und zeigte schon nach kurzer Zeit meinen Kollegen ein anderes Verhalten.“…

Zum vollständigen Artikel

Artikel als PDF lesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.